SV Aerobic-Arnstadt e.V.  
 
  Verein des Monats 19.09.2017 15:20 (UTC)
   
 

Verein des Monats: SV Aerobic ist vielen Menschen eine zweite Heimat geworden

Arnstadt (Ilmkreis). Vorstand bewirbt sich um einen Zuschuss für die beliebte
Ferienfreizeit im niederländischen Heino.

Täglich wird beim SV Aerobic trainiert. Im Bild ist der Kurs, den Nadja Doroshenko (vorn) jeden Donnerstag ab 18 Uhr in der Halle am Plan leitet. Foto: Hans-Peter Stadermann
Täglich wird beim SV Aerobic trainiert. Im Bild ist der Kurs, den Nadja Doroshenko (vorn)
jeden Donnerstag ab 18 Uhr in der Halle am Plan leitet. Foto: Hans-Peter Stadermann
Käthe Schäffner  und Nadejda Doroshenko strahlen. Vor wenigen Minuten haben sie erfahren, dass ihr Verein, der SV Aerobic Arnstadt, an der erste Runde zur Wahl des Vereins des Monats teilnehmen wird.

 

  • Die stellvertretende Vorsitzende Nadejda Doroshenko (links) und die Vorsitzende Käthe Schäffner sind ein sehr gutes Gespann. Foto: Christoph Vogel Die stellvertretende Vorsitzende Nadejda Doroshenko (links) und die Vorsitzende Käthe Schäffner sind ein sehr gutes Gespann. Foto: Christoph Vogel
Dass die Jury sie auswählte, sehen sie als Bestätigung für ihre langjährige Arbeit. Seit vielen Jahren schon bietet  Käthe Schäffner Kurse  an - anfangs unter dem Dach der SG Motor Arnstadt. Im Jahr 2011 machten sich die Aerobic-Fans mit einem eigenen Verein selbstständig.

 

  • Die Teilnahme am Frauensporttag ist für die Vereinsmitglieder Ehrensache. Foto: VereinDie Teilnahme am Frauensporttag ist für die Vereinsmitglieder Ehrensache. Foto: Verein
Ihr Motto aber behielten sie bei. Sie engagieren sich für Chancengleichheit und Gleichstellung, gegen Rassismus und Gewalt und soziale wie menschliche Benachteiligungen. Das haben sie sich nicht nur in ihre Vereinsstatute geschrieben, sondern leben das Motto "Integration durch Sport" auch.

 

  • Trainiert wird in mehreren Sportstätten. In der Jahnsporthalle finden ebenso Kurse statt wie an der Hammerecke und am Schulplan. Foto: VereinTrainiert wird in mehreren Sportstätten. In der Jahnsporthalle finden ebenso Kurse statt wie an der Hammerecke und am Schulplan. Foto: Verein
In den Reihen der 120 Mitglieder finden sich viele Zuwanderer. Aus VietnamRussland, der Ukraine, aber auch aus anderen Ländern stammen sie. Beim SV Aerobic Arnstadt fanden sie nicht nur eine sportliche Heimat. Die deutschen Mitglieder boten ihnen auch Sprachunterricht an, begleiteten sie auf Behördenwegen, halfen bei der Suche nach einer Lehrstelle, einem Arbeitsplatz, einer Wohnung.

 

Nadejda Doroshenko, die heutige Vize-Vorsitzende, nahm selber schon die Hilfe des Sportvereins in Anspruch, um Physiotherapeutin zu werden. Heute hat sie ein gutes Auskommen durch die  Kurse , die sie gibt.

 

Nicht nur Aerobic gehört zu ihren Steckenpferden. Auch Präventionskurse hat der Verein in sein Programm aufgenommen. So stärken Kursteilnehmer ihren Rücken oder ihr Herz-Kreislauf-System. Und junge Mütter bringt Nadja, wie die Vize-Chefin von allen nur genannt wird, im Kanga-Kurs sanft wieder in Form.

 

  • Regelmäßig widmen sich die Mitglieder auch anderen Sportarten - etwa dem Volleyball. Foto: VereinRegelmäßig widmen sich die Mitglieder auch anderen Sportarten - etwa dem Volleyball. Foto: Verein
Wichtig ist dem Vereinsvorstand aber auch die Nachwuchsarbeit. 30 Kinder bis zu sechs Jahre. Integriert werden hier nicht nur Knirpse aus ausländischen Familien, sondern auch aus sozial schwachen Verhältnissen. Oft sind die Eltern mit beim Training, helfen, bringen sich ein. Deshalb organisiert der SV Aerobic im Sommer auch eine Ferienfreizeit, die sich nicht nur an Kinder richtet. In der Regel fahren auch Eltern und Großeltern mit.

 

  • Seit einigen Jahren bietet der SV Aerobic Ferienfreizeiten in Heino (Provinz Overijssel/Niederlande) an. Kinder, Eltern und Großeltern haben hier ihren Spaß. Auch in diesem Jahr findet die Reise wieder statt. Foto: VereinSeit einigen Jahren bietet der SV Aerobic Ferienfreizeiten in Heino (Provinz Overijssel/Niederlande) an. Kinder, Eltern und Großeltern haben hier ihren Spaß. Auch in diesem Jahr findet die Reise wieder statt. Foto: Verein
Ziel ist seit vielen Jahren ein Camp im holländischen Heino. Von hier aus erkunden die Teilnehmer die Umgebung, besuchen einen Vergnügungspark oder die Großstadt Amsterdam. "Wir würden uns freuen, wenn wir über den Wettbewerb zur Wahl des Vereins des Monats einen Zuschuss für diese Ferienfreizeit bekämen", sagt  Käthe Schäffner . Denn da die Ferienfreizeit im Ausland stattfindet, gibt es so gut wie keine Fördertöpfe, die der Verein anzapfen kann. Bei sozial schwachen Kindern schießt das Jugendamt zwar oft etwas zu. Deren Eltern müssen den Teilnehmerbeitrag aber mühsam vom ohnehin schon knappen Einkommen abknapsen. Mit einem Gewinn könnte der eine oder andere Ausflug finanziert werden, sagt die Vereinschefin. Und damit würde rund 40 Teilnehmern aus der Region eine riesige Freude gemacht werden.

 

Der SV Aerobic Arnstadt im Überblick

  • Vereinsvorsitzende ist  Käthe Schäffner .  Sie ist erreichbar im Hainfeld 70 in 99310Arnstadt, Tel. (03628) 77 683.
  • Stellvertreterin ist Nadejda Doroshenko, die auch viele der  Kurse  leitet. Sie  ist erreichbar in der Dr.  Mager-Straße  8a/9 in 99310 Arnstadt, Telefon (0178) 93 81 356.
  • Der SV Aerobic Arnstadt hat derzeit 120 Mitglieder.
  • Angeboten werden  Kurse  im Turnen, Kinderturnen, Aerobic, Stepaerobic und im präventiven Bereich.
  • Vereinsphilosophie ist "Integration durch Sport als Chancengleichheit im Sport."
  • Gefördert werden nicht nur Kinder aus sozial schwachen Familien, sondern auch Zuwanderer. Integriert werden sie nicht nur beim Sport.
  • Die Vereinsmitglieder helfen ihnen auf ehrenamtlicher Basis auch beim Spracherwerb und bei der Suche nach Wohnung und Arbeit.
 
  SV Aerobic-Arnstadt e.V.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

2017

INFO Integration

Sportfest 24. Juni

Wandertage August

____________________

Beiträge 2017

[Kindersport 60,-€] [Erwachsene 96,-€]

im Jahr

____________________

Änderung zum 28.11.16

Umbau Hammerecke

Verlegung Training in die

Kick-Box Halle

Ichterhäuser Str. 72

 

Kurse

ab 2016 Kurspreise pro Kurs 80,-€

Alle Turnhalle Am Plan

Haltung u.Bewegung

Montag 20:00-21:30

Rücken-Prävention

Dienstag 19:00-20:00

Kick-Aerobic

Dienstag 20:00-21:30

Haltung u.Bewegung

Donnerstag 18:00-19:30

Rücken-Prävention

Donnerstag 19:30-20:30 ..............................................................

Mutter-Baby-Sport

Freitag 09:00-10:00

Kick-Box Ichtershäuser Str. 72

 

Seniorensport

Seniorensport I

Montags KiBo Ichterhäuser Str. 72

14:00-15:00 Uhr Leitung Barbara Langenhan

Seniorensport II

Donnerstags KiBo Ichterhäuser Str. 72

14:00-15:00 Uhr Leitung Käthe Schäffner

Seniorensport III

Freitags KiBo Ichterhäuser Str. 72

10:30-11:30 Uhr Leitung Sieglinde Krebs

 

Kindersport

Turnhalle am Plan

Dienstags

16:00-17:30 Uhr

Übungsleiter s. Kindersport

  Andere Seiten

SC Rotor Arnstadt (Trampolin)

...hier

Landessportbund

...hier

Es schauten schon 19514 Besucher diese Seiten an!